2 Tage – 2 Spiele – 2 Siege

Was für ein turbulentes und erfolgreiches Wochenende erlebten unsere GLVC-Damen. Am vergangenen Samstag ging es für unser Team nach Hormersdorf, hier sollten eigentlich zwei Spiele absolviert werden, doch erreichte uns kurz vor Abfahrt die Absage der L.E.Volleys III, sodass es an diesem Tag nur zu einer Partie kommen sollte. Die Hinfahrt war nicht ganz problemlos, weshalb wir froh waren, dennoch pünktlich vor Ort eingetroffen zu sein. Unsere Mädels kamen sehr gut in das Spiel gegen den SV Germania Hormersdorf und dominierten dieses über weite Strecken. Am Ende dann ein klarer 3:0 Erfolg für uns und trotzdem die Gewissheit, dass wir noch einiges verbessern müssen.

SV Germania Hormersdorf : GLVC 2014 0:3 (11:25; 19:25; 16:25)

Unser lang ersehntes Heimspiel stand am Sonntag an und mit der Unterstützung der zahlreichen Zuschauer, wollte unser Team die Negativ-Serie gegen den ATV beenden. Wir kamen sehr gut in den ersten Satz und gewannen diesen wahrscheinlich etwas zu leicht mit 25:15. Im nächsten Satz ging daher nicht viel und wir verloren mit 14:25. Doch diesmal sollte uns das nicht aus dem Konzept bringen. Wir spielten frech und beherzt weiter auf und holten uns den dritten Satz mit 25:14. Im vierten Satz ging es lange Zeit Kopf an Kopf auf das Satzende zu und beide Teams gingen leidenschaftlich zur Sache. Der GLVC legte zum Satzende noch einen Zahn zu. So gewannen wir mit 25:21 und das Spiel mit 3:1. Nun war Party in der Halle. Wir bedanken uns bei den tollen Zuschauern und zollen auch unseren Gegnern Respekt für die gute Leistung an diesem Wochenende. Wir möchten den Moment nutzen, um uns bei den Sponsoren, Fans und vielen fleißigen Helfer zu bedanken, die uns in der schweren spielfreien Zeit die Treue gehalten haben.

GLVC 2014 : ATV Volkmarsdorf 3:1 (25:15; 14:25; 25:14; 25:21)

Eure Mädels vom GLVC

Für den GLVC spielten am Wochenende: Maria Lindner, Lilly Nitzsche, Katrin Raab-Wiedersich, Lena Stötzner, Antje Kertzscher, Carmen Kaiser, Lilly Rausch, Deborah Mitri, Lara Salomo, Verena Thomas, Lilly Schuster und Tabea Tracksdorf

Volleys United 2021: Unsere Mädels holen Platz 6 bei der U14 weiblich



Am Sonntag, den 13.03.2022, sind wir nach Grimma zur 2. Runde Bezirksmeisterschaften der U14 weiblich gereist. Um 09.00 Uhr betraten wir die Sporthalle in Grimma. Unsere Trainer Frank und Matthias sind gleich zum Treffen der Mannschaftsverantwortlichen gegangen. Es waren 8 Teams angemeldet. Eine konnte wegen des großen „C“ nicht antreten. Somit waren wir nur noch 7. Die Ansetzungen für das Turnier waren allerdings schon vorbereitet und wurden nicht mehr angepasst.Gespielt wurde in 2 Staffeln mit jeweils 4 Mannschaften. Durch das Fehlen einer Mannschaft gab es eine Staffel mit 3 und eine mit 4 Mannschaften. Leider traf es unsere Staffel. Wir waren nur noch 3 Teams, bedeutete nur 2 Spiele in der Vorrunde, aber automatisch schon mindestens Gruppendritter bzw. 6. Platz von 8 Mannschaften!
Also auch nicht schlimm …
Unsere beiden Spiele in der Gruppenrunde haben wir zwar erwartungsgemäß nicht gewonnen, aber wir haben es unseren Gegner wesentlich schwerer gemacht als am 1. Spieltag im vergangenen Jahr. Unsere Aufgabenquote hatte sich stark verbessert: 90 % aller Aufgaben waren ohne Fehler und pro Satz hatten wir jeweils nur 2 Bälle nicht annehmen können. Es wurde um jeden Ball gekämpft und nicht gleich eine schlechte Annahme oder ein schwieriger Pass aufgegeben. Drei Berührungen waren einfach Pflicht! Vereinzelt hatten wir auch Punkte durch gute Angriffe bzw. geschickt in die Lücken gespielte Bälle gewonnen. Im ersten Spiel gegen Lok Engelsdorf II konnten wirin den beiden Sätzen 20 von 50 Punkten erspielen. Im 2. Spiel gegen die LE Volleys I holten wir 25 zu 50 Punkte. Da machte Volleyballspielen Spaß. Leider waren wir technisch noch nicht auf dem Niveau wie unsere Gegnerinnen. Das wird sich aber noch ändern! Durch die gegebene Spielansetzung gab es dann nur noch ein Spiel um Platz 5 gegen die Mädels desTSV 76 Leipzig e.V. Hier gewannen wir durch gute Aufschläge, aufmerksame Abwehrarbeit und ein stabiles Angriffsspiel den ersten Satz mit 25:15. Im 2. Satz kehrte sich allerdings dies um. Unsere Gegnerinnen wurden stärker und wir konnten deren Aufschläge und Angriffe nicht mehr gut abwehren und verloren diesen Satz knapp mit 23:25 Punkten. Also musste der 3. Satz es richten. Hierkamen wir leider nicht gut ins Spiel. Wir verkrampften dann und machten einfach zu viele unnötige Fehler, bei Aufschlägen, Abwehrarbeit und Passspiel, und verloren diesen leider mit 7:15.Insgesamt waren unsere Trainer mit uns sehr zufrieden. Wir hatten alles umgesetzt, was wir in 7 Monaten gelernt hatten. So motiviert werden wir dann im Training arbeiten und uns weiter verbessern. Die nächste Bezirksmeisterschaft kommt bald, und dann haben wir aufgeholt!!!
Herzlichen Glückwunsch an den Bezirksmeister: der SV Lok Engelsdorf!


Es spielten: Aurelie Bringer, Teresa Reding, Marietta Pabst, Luise Löffel, Josy Schnurr, Milena
Pleszinger, Zoe Kämpfer (v.l.) Trainer: Frank Gutsfeld, Matthias Reding

Endlich wieder Heimspieltag

Da haben unsere Mädels kaum wieder begonnen und schon ist das Wochenende proppenvoll. So müssen wir, wie bereits erwähnt, am Samstag auswärts ran und schon am nächsten Tag geht es zum ersten und einzigen Heimspiel in dieser Saison. An ein Heimspiel mit Publikum können wir uns kaum noch erinnern. Daher ist die Freude sehr groß, dass wir am 20.03.22 um 13.00 Uhr unsere Zuschauer im Sportzentrum Schletterstraße begrüßen können. Unterstützung ist dringend erforderlich, weil mit dem ATV Volkmarsdorf eine Mannschaft zu Gast ist, gegen die wir schon 3 mal angetreten sind, aber noch nie gewonnen haben. Wir hoffen, wir können es an diesem Tag besser machen und freuen uns auf einen tollen Tag mit Euch.

Eure Mädels vom GLVC

GLVC-Damen sind zurück

Nach 4 Monaten Corona-Spielpause sind unsere Mädels am Samstag, den 19.03.22, wieder am Ball. In der spielfreien Zeit wurde die Wertung der aktuellen Saison durch den SSVB überarbeitet, sodass am Ende nur eine Vorrunde gespielt wird. Für unser Team bedeutet das, daß zwei bereits gewonnene Spiele nun aberkannt wurden. Natürlich ist das nicht schön, doch stimmten wir dieser Entscheidung zu, damit eine Lösung für den verbleibenden Spielbetrieb möglich werden konnte. Wir treffen im Erzgebirge auf altbekannte Gegner vom SV Germania Hormersdorf und L.E.Volleys III. Spielbeginn für unsere Mädels ist 14.00 und ungefähr 16.00 Uhr. Zuschauer sind unter den aktuell geltenden 3G-Regeln erlaubt. Wir hoffen, ihr drückt uns entweder vor Ort oder am Liveticker die Daumen.

SH Hormersdorf Hauptstadt 6909395 Zwönitz OT Hormersdorf

Wir kämpfen bis zum Schluss,

Eure Mädels vom GLVC

Herren, Road to Bezirksliga – Part 1

Wettbewerb: Bezirksklasse Leipzig Männer

Die Herren des GLVC konnten endlich wieder Punktspiele bestreiten. Aufgrund der gesetzlichen Corona-Regelungen sind einige Mannschaften aus der Liga zurückgetreten, wodurch ein 3-Spieltags-KO-System mit dem Hohnstädter SV, VV DJK Colditz und den GLVC Herren zustande gekommen ist. Für die GLVC Herren hieß es am ersten Spieltag nach Grimma zum Gastgeber aus Hohnstädt zu reisen. Man hatte viel trainiert und wollte beiden gegnerischen Mannschaften im Aufstiegskampf zeigen, wer den Aufstieg verdient hatte. Doch wie verlief der erste Spieltag?

Weiterlesen