Gelungener Saisonauftakt der sächsischen Jugendliga u12

Am 02.10.22 trafen sich 15 Mannschaften aus ganz Sachsen, um im Sportzentrum Schletterstraße in Groitzsch den ersten Spieltag der sächsischen Jugendliga zu absolvieren. Kurz vor 10.00 Uhr starteten die ersten Partien. Gespielt wurden 2 Sätze bis 25. In den ersten Spielen sah man bereits, dass einige Teams sehr viel Zeit zum Üben aufgewendet hatten. Lange Spielzüge, gelungene Angaben von unten und oben sowie viel Einsatz und Leidenschaft beherrschten das Geschehen. Viele knappe Spiele wurden von dem zahlreichen Publikum lautstark begleitet. Unsere u12 ging diesmal mit vier Mannschaften an den Start. Im Team I spielten Fabian, Max und Selma. Leider verletzte sich Selma schon im ersten Spiel, sodass die Jungs zu zweit weiter spielen mussten. Ein Spiel gegen Herrnhut wurde gewonnen und auch in den anderen Spielen war man zumindest nah dran am Satzgewinn. Im Team II kamen unsere ganz jungen Volleys (u10) zum Einsatz. Finja, Ella, Amilia, Anna und Samuel machten das ganz hervorragend und gewannen tatsächlich schon ihren ersten Satz gegen Bad Düben II. In der Mannschaft III der Volleys United spielten ebenfalls jüngere Spielerinnen. Mia, Pia, Rachel und Annabell hatten wirklich gleich die schwersten Gegner vor der Nase, sodass noch kein Satzgewinn erzielt werden konnte. Doch im weiteren Saisonverlauf wird sich das ändern, da sind wir uns sicher. Im Team IV spielten unsere Gewinner der sächsischen Jugendliga der u11 aus der vergangenen Saison. Milla, Emily, Helene und Lotte hatten die zwei Teams vom DSC in ihren Auftaktpartien als Gegner. In beiden Spielen wurden sich die Punkte geteilt. Die dritte Partie gegen die Mädchen aus Bautzen gewannen unsere Vier dann deutlich mit 2:0. Alles in allem ein gelungener Auftakt für unsere Volleys. Wir werden weiter fleißig trainieren und freuen uns schon auf den zweiten Spieltag am 08.01.23 in Herrnhut. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei den vielen fleißigen Helfern bedanken.

Drückt uns weiter die Daumen

Eure Volleys United 2021

Die Volleys United gewinnen die Sächsische Jugendliga der U11

Am vergangenen Sonntag fand der dritte und damit letzte Spieltag der sächsischen Jugendliga der u11 in Groitzsch statt. Bei tropischen Temperaturen galt es die letzten verbleibenden Spiele zu absolvieren und trotz des engen Tabellenstands einen kühlen Kopf zu bewahren. Drei Teams waren noch in der Lage, den ersten Platz zu erreichen. Die Volleys United V gaben bisher nur einen Satz ab und führen seit dem ersten Spieltag die Tabelle an. Auf dem zweiten und dritten Platz dann die Teams vom Chemnitzer VV mit nur einem bzw. zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer.

10 Uhr startete die erste Spielrunde und man sah deutlich, dass sich alle Teams weiterentwickelt hatten. Wie immer agierten die Kinder mit viel Einsatz und Leidenschaft. Die vielen Zuschauer feuerten die Teams lautstark an und eh man sich versah, waren alle Partien schon wieder gespielt.

Jetzt hatten sich die Beteiligten erstmal eine Pause verdient und stärkten sich am wieder erstklassigen Buffet. Die Siegerehrung stand an und alle Kinder waren natürlich gespannt welche Platzierung sie erreicht haben. Zuerst wurde wieder die beste Spielerin und der beste Spieler geehrt. Emma Lotta Mandel vom Chemnitzer VV und Paul Thomas vom GSVE Delitzsch erhielten die Auszeichnungen. Die Volleys United V gaben sich auch am letzten Spieltag keine Blöße mehr und gewannen all ihre Spiele. Sie verteidigten daher ihre knappe Führung und erreichten so den ersten Platz. Nur einen Punkt dahinter, das Team vom Chemnitzer VV I. Der dritte Platz ging an die zweite Vertretung des Chemnitzer VV. Gewonnen haben aber am Ende alle Kinder, denn nach so vielen Entbehrungen konnte endlich wieder gespielt werden. Wir bedanken uns beim SSVB, dass er an der Jugendliga der u11 festgehalten hat. Weiterhin möchten wir uns bei den vielen fleißigen Helfern und Eltern bedanken. Wir freuen uns schon auf die kommende Saison und wünschen allen Teams eine schöne und erholsame Ferienzeit.

Volleys United überzeugen in Dresden

Am frühen Sonntagmorgen starteten 13 Jungs und Mädels unserer Volleys United u11 zum finalen zweiten Spieltag der Bezirksmeisterschaften in die Landeshauptstadt nach Dresden. Pünktlich 08:30 Uhr trafen wir am Sportschulzentrum ein und bereiteten uns auf die kommenden Begegnungen vor. Unsere Volleys waren mit vier Mannschaften am Start. Mit viel Leidenschaft und natürlich übernervös begannen gegen 10:00 Uhr für alle Teams gleichzeitig die Spiele. Das war für die Betreuer und auch für die zum Glück mitgereisten Eltern eine Herausforderung. Unsere Kinder legten los wie die Feuerwehr und konnten schon in der ersten Spielrunde punkten. Ohne größere Pause wurden noch weitere drei Spielrunden absolviert und eins war jetzt schon klar, wir waren sehr gut unterwegs. Zum Glück hatten wir ja unsere Eltern dabei, denn nun war erstmal Mittagspause. Unsere Verpflegung war wie immer erstklassig und somit gingen wir gut gestärkt in die verbleibenden Spiele. Wie sich unsere Jungs und Mädels weiterhin ins Zeug legten, war schon sensationell. Nach weiteren drei Spielrunden waren alle Partien absolviert und die Siegerehrung stand an. Von 16 teilnehmenden Mannschaften erreichten unsere Volleys den 12., 10., 7. und 2. Platz. Team II der Volleys United musste nur den Jungs vom Leistungszentrum VC Dresden I den Vorrang lassen und waren damit vor den beiden Mannschaften vom DSC das beste Mädchen Team! Die an diesem Tag erbrachten Leistungen aller unserer Kinder macht uns unheimlich stolz. Wir möchten uns ganz herzlich bei den Eltern und Betreuern bedanken, ohne deren Hilfe so ein Tag gar nicht zu bewältigen wäre. Ein weiteres Dankeschön geht an die Veranstalter von der Königsteiner VG und dem DSC.

GLVC-Damen bereit für das nächste Spiel !

Nachdem unsere Damen am letzten Spieltag dem Tabellenführer alles abverlangten und in den ersten beiden Sätzen nur ganz, ganz knapp scheiterten, reichte es in Markkleeberg nicht zum Punktgewinn. Die Nerven waren nicht stark genug und so stand am Ende eine 0:3 Niederlage zu Buche, aus der wir aber trotzdem viel Selbstvertrauen mitnehmen. Dieses können wir in Schildau beim aktuellen Tabellenzweiten gut gebrauchen. Denn wer aus dem Volkshaus in Schildau etwas zählbares mitnehmen möchte, der muss schon eine tadellose Leistung abliefern. Aber genau das ist unser Ziel und wir werden wie immer alles geben. Drückt uns die Daumen.

Eure Mädels vom GLVC

2. Spieltag der Sächsischen Jugendliga u11



Am vergangenen Sonntag stand in Groitzsch der 2. Spieltag der Sächsischen Jugendliga der u11 an.
Es war schön, bekannte Gesichter vom letzten Aufeinandertreffen wiederzusehen und es schien, als hätten alle Beteiligten große Lust, ihr Können unter Beweis zu stellen.
Diesmal waren alle 12 Teams anwesend und etwas vor 10.00 Uhr startete die erste Spielrunde. Die Teams vom SV Lok Engelsdorf und SV Bad Düben II mussten sich noch etwas an die Spielregeln gewöhnen, doch im weiteren Turnierverlauf steigerten sich beide Mannschaften. Es gab viele spannende Spiele mit knappen Ergebnissen, so besiegte der Chemnitzer VV I seine zweite Vertretung im ersten Satz noch deutlich, verlor jedoch im zweiten Satz knapp mit 24:26.
Die Stimmung schwappte dann auch beim Spiel der Volleys United II gegen die Volleys United I besonders hoch. So setzte sich unser erstes Team in Satz 1 mit 28:26 knapp durch, verlor dann gegen Team II im zweiten klar mit 10:25.
Nach so viel Spannung mussten sich alle Teams erst einmal in der Mittagspause am wieder reichlich bestückten Buffet stärken.
Danach ging es unvermindert spannend weiter, so versuchte die Mannschaft vom VSV Grün-Weiß Dresden Coschütz ihre krankheitsbedingten Ausfälle zu kompensieren. Eine deutliche Leistungssteigerung war auch bei den Jungs vom SV Bad Düben I und GSVE Delitzsch zu erkennen.
Das Team der Volleys United V schaffte es an diesem Spieltag, alle Sätze zu gewinnen und steht damit vor dem letzten Spieltag im Juni weiterhin auf Tabellenplatz 1, dicht gefolgt von den Mannschaften aus Chemnitz. So spannend wie die Spiele, war auch die Abstimmung zur besten Spielerin und zum besten Spieler. Hier konnte sich Helene Kabisch von den Volleys United und Jacob Schattling vom VSV Grün-Weiß Dresden Coschütz durchsetzen.
Wir freuen uns schon auf den finalen Spieltag am 26.06.22 und wünschen allen Mannschaften weiterhin viel Erfolg im Training.